• 5. Januar 2022

Die 7 Phasen des citadelle systems Post Merger Integrationsprozesses

Die 7 Phasen des citadelle systems Post Merger Integrationsprozesses

Die 7 Phasen des citadelle systems Post Merger Integrationsprozesses 1024 535 Neublck

Als IT-Systemhausgruppe schließen sich uns regelmäßig Unternehmen an, dabei ist es für uns sehr wichtig diese auch erfolgreich als neues Mitglied in die citadelle systems Familie zu integrieren.

Der eigens entwickelte PMI-Prozess soll den Übergang in die citadelle systems Familie erleichtern, so dass die Integration in die Unternehmensgruppe unkompliziert und effizient stattfinden kann. Wie wir das erfolgreich in 7 Phasen erreichen und wie wir dadurch als Familie #gemeinsamstärker werden, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Die 7 Phasen des citadelle systems Post Merger Integrationprozesses sind:

  1. Vorbereitung
  2. Intro
  3. Erste Integrationsmaßnahmen
  4. Analyse und Bestandsaufnahme
  5. Organisation und Struktur
  6. Implementierung und Umsetzung der Integrationsmaßnahmen
  7. Abschluss der Integration

1. Vorbereitung

Eine gute Integration benötigt einige Vorbereitungen. In der ersten Phase des PMI-Prozesses verschaffen wir uns einen ersten Überblick über das neue Unternehmen, indem wir die wichtigsten Informationen zusammentragen und offene Fragen zu den Unterlagen in der Due Diligence klären. Auch werden die Projektpläne für die Arbeitsgruppen vorbereitet und in einem Vorab-Meeting mit den Leitern dieser Gruppen die Integrationsmaßnahmen besprochen.

Wichtige Vorbereitungen sind u.a. die gemeinsame Abstimmung der Ansprache für den Tag der Bekanntgabe des Zusammenschlusses, die entsprechende Pressemitteilung, die Zusammenstellung der Teilnehmer für die Arbeitsgruppen sowie die Aktualisierung von Informationsunterlagen aus der Hauptverwaltung.

2. Intro

In der zweiten Phase des PMI-Prozesses lernt sich die Familie kennen und der eigentliche Kickoff findet statt.
Hier werden die entsprechenden Mitarbeitenden mit ins Boot geholt, Kontakte geknüpft und der Fahrplan vorgestellt.

3. Erste Integrationsmaßnahmen

In dieser PMI-Phase wird das neue Systemhaus bereits optisch, aber auch operativ, in die citadelle systems Familie aufgenommen. Ein einheitlicher Markenauftritt mit neuem Logo und Einführung des Gruppen-Corporate-Designs zeigt die Gruppenzugehörigkeit. Zudem werden Kunden über die neue Struktur informiert und die neuen Mitarbeitenden bereits voll und ganz in der citadelle systems Familie vernetzt (z.B. durch Einbindung in Gruppencalls). Wir setzen von Anfang an auf eine transparente Kommunikation und eine enge Vernetzung unserer Standorte untereinander.  Schließlich liegt darin unsere besondere Stärke als Unternehmensgruppe und macht #gemeinsamstärker.

Da uns eine sanfte Integration mit geringer operativer Belastung sehr wichtig ist, setzen wir in dieser PMI-Phase auch unsere Integrations-KPIs (Key Performance Indicators) auf: Produktivitätsentwicklung und Zeitaufwand.

4. Analyse und Bestandsaufnahme

Wir möchten unser neues Familienmitglied besser verstehen, daher verschaffen wir uns in dieser Phase Des Post Merger Integrationsprozesses einen möglichst umfassenden Überblick.

Auch nehmen wir uns hier die Zeit, die Abteilungsleiter persönlich nochmal besser kennenzulernen.

5. Organisation und Struktur

Der PMI-Prozess ist hier bereits in vollem Gange. Eine gute Gelegenheit, in Workshops gemeinsam zu schauen, wie wir voneinander profitieren können. Dieses Kennenlernen ist für uns ein beidseitiger Prozess. Mit jedem neuen Familienmitglied lernen wir auch als Gruppe dazu und werden besser. In dieser PMI-Phase stehen die folgenden Aufgaben im Mittelpunkt:

  • Start der Synergieprojekte
  • Als Team zusammenwachsen
  • Aufbau eines starken Netzwerkes

Wir wissen, dass dies nur gelingen kann, wenn alle Standorte eng zusammenarbeiten.

6. Implementierung und Umsetzung der Integrationsmaßnahmen

Jetzt geht es an die Umsetzung.

Gruppenweite Kommunikation und Transparenz wird umgesetzt, erkannte Synergien gehoben und sichergestellt, dass aus der Hauptverwaltung die administrative Unterstützung geleistet wird.

7. Abschluss der Integration

Die Integration ist für uns nach ca. 3 Monaten erfolgreich abgeschlossen.

Wichtige Kernziele, die wir bis dahin erreichen möchten, sind für uns:

  1. Überführung administrativer Themen in die Verwaltung zur Fokussierung des Systemhauses auf das operative Geschäft
  2. Einbindung in die citadelle Gruppe u.a. durch Nutzung von Kollaborationstools, Vernetzung untereinander und gemeinsamer Außenauftritt
  3. Umfängliche Information aller Beteiligten und insbesondere unserer Kunden
  4. Aufsetzen von Synergieprojekten und Start der Umsetzung, wie Cross Selling und Einkauf

Zu diesem Zeitpunkt ist uns immer eine Manöverkritik zur kontinuierlichen Verbesserung sehr wichtig.

Dann heißt es: Offene Themen an die Standortleitung übergeben und gemeinsam als Teil einer großen IT-Systemhaus Familie erfolgreich durchstarten.